Unser Projekt "Olympia ruft!" mit den Workshops "Fairplay"

Im Rahmen unserer Projektwoche zum Thema "Olympia" bekamen wir Besuch von zwei Damen vom Verein "Symbioun", organisiert von der deutschen olympischen Akademie. Spielerisch erklärten sie in zwei Workshops unseren Kindern, wie wichtig Teamarbeit und Fairness ist - nicht nur im Sport, sondern auch in der Schule. 

Fairplay Begrüßung Fairplay 1 Fairplay 2

 

Viel zu schnell vergingen die zwei Stunden mit tollen Mannschaftswettkämpfen und Spielen.

Fairplay 3 Fairplay 4 Fairplay Dank

 

Unsere Sportler am Kreissportfest im Mengkofen

Nach ein paar Regentropfen am Morgen konnte das Kreisfinale Leichtathletik in Mengkofen bei perfektem Wettkampfwetter starten. Aus allen teilnehmenden Schulen durften sich je 8 Kinder aus den 3. und 4. Klassen bei verschiedenen Wurf-, Sprung- und Laufstationen messen. Hochmotiviert gaben die Teisbacher Sportler ihr Bestes und belegten schließlich den 9. Platz. 

Kreissportfest 1  Kreissportfest 2

Kreissportfest 3  Kreissportfest 4

 

 Abschlussaktionen der 4. Klasse

Zum Ende ihrer Grundschulzeit durfte die 4. Klasse noch zwei Ausflüge machen und in der Schule übernachten. Zunächst ging es nach Landshut, wo die Schüler nach dem Besuch des Hofgartens mit seinem Spielplatz bei einer Führung durch die Burg Trausnitz einen Einblick in die Zeit der Landshuter Hochzeit bekamen. Nach einem Eis auf den Tribünen in der Altstadt durften die Schüler in der Ausstellung in der Heilig-Geist-Kirche sogar eine echte Ritterrüstung probieren.

Burg Trausnitz 1 Burg Trausnitz 2 Burg Trausnitz 3

Auch beim Besuch des Bayernparks am nächsten Tag hatten die Kinder viel Spaß zusammen. 

Bayernpark 1  Bayernpark 2

Zum Abschluss der Aktivwoche durften die Viertklässler nach einem gemeinsamen Abendessen, verschiedenen Spielen und einer Nachtwanderung noch in der Schule übernachten.

 

Erstes Dingolfinger Entenrennen

Großzügige Sponsoren machten es möglich, dass unsere Schüler am ersten Dingolfinger Entenrennen teilnehmen durften. So brachte uns der Lionsclub 71 Rennenten mit je einer Rennlizenz an die Schule und die Kinder durften sie renntauglich tunen. Gemeinsam mit unserer WG-Lehrerin Frau Weichselbaum entschieden die Schüler, dass alle Teisbacher Rennenten als Tigerenten an den Start gehen sollten.

Entenrennen

Viel Glück!

 

Fahrradtraining der 2. und 3. Klasse

Verkehrserziehung wird an der Grundschule Teisbach sehr großgeschrieben. So gibt es nicht nur in der 4. Klasse die Jugendverkehrsschule unter der Führung der Polizei, auch in der 2. und 3. Klasse werden praktische Übungen zum sicheren Umgang mit dem Fahrrad gemacht. Dazu stellt die Stadt Dingolfing ihren Fahrradanhänger zur Verfügung, so dass die Kinder am Pausenhof sowohl Geschicklichkeitsübungen als auch das richtige Verhalten im Straßenverkehr trainieren können.  

Fahrrad 1  Fahrrad 2  Fahrrad 3

Sportfest an der Grundschule Teisbach

Bei perfektem Wetter fanden sich die Kinder der Grundschule am  Teisbacher Sportgelände ein. Nach dem Aufwärmen, einer Begrüßung durch Rektorin Karin Lammer und den Erklärungen zum Ablauf durch den Sportbeauftragten Helmut Reicheneder stimmten die Kinder der 4. Klasse mit der Nationalhymne auf den Wettkampf ein. Unterstützt durch einige Elternteile nahmen die Lehrkräfte folgende Disziplinen ab: Weitsprung, Schlagballwurf und den 50-Meter-Sprint. Anschließend konnten sich die Klassen gegeneinander bei einem Bananenkisten-Staffellauf messen. Bereits jetzt sind alle Kinder neugierig auf ihre Urkunden, die sie am Schuljahresende erhalten werden. 

Sportfest 1  Sportfest 2  Sportfest 3

Sportfest 4    Sportfest 5

Aufenthalt der 2. und 3. Klasse in der Jugendherberge Landshut

Nach monatelanger Vorbereitung war es endlich soweit - die Zweit- und Drittklässler machten sich mit Frau Lammer und Herrn Reicheneder in der Woche nach den Pfingstferien auf den Weg zur Jugendherberge Landshut.

Neben vielen neuen Eindrücken wurden in dieser Jugendherbergswoche vor allem auch die sozialen Kompetenzen der Kinder gefördert. So machten sie einen großen Schritt zu mehr Selbstständigkeit, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Selbstbewusstsein. Diese Woche wird hoffentlich allen ein unvergessliches Erlebnis bleiben, welches dankenswerterweise von den Eltern, vielen Spendern und der Stadt Dingolfing unterstützt wurde.

Schullandheim Bahnhof   Schullandheim Betten beziehen  Schullandheim Hofberg  Schullandheim Briefe 

Schullandheim Stadtführung  Schullandheim Essensausgabe  Schullandheim Museum  Schullandheim Zimmer

Schullandheim Bauworkshop  Schullandheim Gruppenfoto Schullandheim Baden

 

Besuch des Schulhundes Nala

Hundeführerin und Grundschullehrerin Caro besuchte uns mit ihrem Schulhund Nala. Sie erklärte uns die Aufgaben eines Schulhundes sowie Nalas Ausbildung dafür. 

Schulhund 1  Schulhund 2  Schulhund 3

 

Aktion "Landfrauen machen Schule"

In diesem Jahr hatten wir großes Glück und unsere Schule wurde für die Aktion "Landfrauen machen Schule" vom Bayerischen Bauernverband ausgewählt. Dieses Projekt beinhaltet einen Tag mit der Ernährungsfachfrau Annemarie Borst und einen Besuch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Nach einer theoretischen Einführung durften die Kinder der ersten und zweiten Klasse in der Küche loslegen und schmackhafte Ofenkartoffeln zubereiten.

        Landfrauen Küche 1   Landfrauen Küche 2

Die dritte und die vierte Klasse lernte viel Wissenswertes über Milchprodukte und rührte anschließend einen gesunden Erdbeerquark an. Außerdem erfuhren sie, dass ein selbstgemachter Kakao auch mit weniger Zucker sehr lecker sein kann.

                 Landfrauen Küche 3   Landfrauen Küche 4

Am Ende der Woche durften die Kinder den Bauernhof der Familie Holzner in Hörglkofen besichtigen. Karin und Georg Holzner nahmen wir zwei ganze Vormittage Zeit und zeigten unseren Schulkindern neben den landwirtschaftlichen Maschinen vor allem ihre Milchwirtschaft. So erfuhren die Kinder allerlei Interessantes von der Aufzucht der Kälber, über die Fütterung bis hin zum Melken und dem Abtransport der Milch.

Landfrauen 2 Landfrauen 3 Landfrauen 5

                                 Landfrauen 6             Landfrauen 4

Natürlich macht eine "Arbeit" auf dem Bauernhof auch hungrig und Familie Holzner versorgte unsere Schulkinder sehr reichlich mit Brezen, Käse und Gemüsesticks sowie erfrischenden Getränken.

Landfrauen 7

Zum Abschluss durften wir auch noch Pudding, Kabagetränke und Malbücher, gespendet von der Molkerei "Frischli" aus Eggenfelden und dem Bayerischen Bauernverband, mit nach Hause nehmen.  

        Landfrauen 1.1  Landfrauen 1

Ein herzliches Dankeschön an die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes und an Familie Holzner für diese gelungenen Tage zum Wohle unserer gesunden Ernährung.

 

Besuch der Zauberin Antonella

Auf Initiative unserer Verwaltungsangestellten Frau Härtinger besuchte vor kurzem die Zauberin Antonella die Kinder der ersten und zweiten Klasse. Die Künstlerin hatte sich für die deutschen Zaubermeisterschaften in Saarbrücken qualifiziert und nutzte diesen Auftritt an der Grundschule Teisbach als Generalprobe dafür. Mit großen Augen verfolgten die Kinder die verblüffenden Künststücke und belohnten Antonella sowohl mit fröhlichem Gelächter als auch tosendem Applaus. Besonders lustig fanden die Kinder den Auftritt ihrer Mitschüler und die "Zaubereinlage" von Rektorin Frau Lammer.

 Zauberin 1   Zauberin 2   Zauberin 3

  

MFM-Projekt der 4. Klasse

Letzten Dienstag fand für die 4. Klasse das MFM-Projekt statt, bei dem sich die Schüler einen Vormittag lang im Workshop "KörperWunderWerkstatt" mit den körperlichen Veränderungen in der Pubertät sowie der Entstehung und Entwicklung des menschlichen Lebens beschäftigten. Getrennt in eine Mädchen- und eine Jungengruppe erhielten die Viertklässler dabei von den beiden MFM-Referentinnen auf altersgemäße Weise viele Informationen und setzten sich auf vielfältigen Art mit dem Thema Pubertät auseinander.

             MFM1  MFM3  MFM2

 

Zweitklässler lesen Kindergartenkindern vor

        Kiga 1    Kiga 2

Flüssiges, anspruchsvolles und genaues Lesen bildet die Grundlage für die erfolgreiche Anwendung von Lern-strategien. Dabei ist die Übung der Leseflüssigkeit, der Lesegenauigkeit und des Lesetempos in unterschiedlichen Lesesituationen besonders bedeutungsvoll. Es genügt also nicht nur über eine Lesefähigkeit bzw. -fertigkeit zu verfügen, sondern es sollten auch Leseerfahrungen gesammelt werden. So kommt beispielsweise einer Präsentation der Texte vor einem Publikum eine tragende Bedeutung zu. Auch deshalb wurde den Kindergartenkindern von St. Vitus von einer Abordnung der Zweitklässler ein Besuch abgestattet. Lustige Geschichten aus verschiedenen Lesebüchern konnten eindrucksvoll präsentiert werden. An einem zweiten Lesetermin durften nun die Vorschulkinder die Räumlichkeiten der Grundschule erkunden. Hier wurde ihnen gezielt aus der diesjährigen Ganzschrift "Fliegender Stern" vorgelesen. Rückblickend hat sich gezeigt, dass mit dieser Leseaktion die Leseerfahrungen bei den Grundschul- sowie bei den Kindergartenkindern gefördert wurden. Die harmonische Zusammenarbeit beider Institutionen soll mit ähnlichen Veranstaltungen weiterhin gepflegt werden.  

 

Zahngesundheit mit Dr. Glatzel

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. führt an allen bayerischen Grundschulen jährlich die "Aktion Löwenzahn" durch. Unter dem Motto "Löwenstark mit guten Zähnen" wird dieses Projekt im laufenden Schuljahr von allen Schülern der 1. bis 4. Jahrsgangsstufe auch in der Teisbacher Grundschule verwirklicht.

Gesunde Zähne sind für das Wohlergehen der Kinder von größter Bedeutung. Deshalb wurden die Inhalte, welche die Schüler der ersten und zweiten Klasse gelernt hatten, kurz von dem Zahnarzt Dr. Glatzel wiederholt. So erklärte dieser unter anderem, dass ein voll ausgebildetes Milchgebiss aus zwanzig Zähnen besteht. Sie halten den Platz für die bleibenden Zähne frei und müssen deshalb sorgfältig gepflegt werden. Um das sechste Lebensjahr beginnt der Zahnwechsel. Dr. Glatzel wies darauf hin, dass die Gesundheit der Zähne auch von einer ausgewogenen und vielseitigen Ernährung abhängt.

Wie man seine Zähne richtig putzt und damit Karies vorbeugt, konnten die Schüler eigenhändig mit einer Riesenzahnbürste an einem überdimensionalen Gebissmodell ausprobieren. Nach der Zahnputzmethode KAI - Kauflächen, Innenseite bzw. Außenseite der Zähne - wurde eine intensive Reinigung der Zähne von Dr. Glatzel eindrucksvoll demonstriert.

Abschließend wurden von den beiden Arzthelferinnen an jedes Kind ein Zahnputzset sowie eine Sanduhr ausgehändigt. Jetzt können die Schüler ihre Zähne in der entsprechenden Zeitspanne gründlich putzen. Für die Gesunderhaltung der Zähne trägt auch ein halbjährlicher Zahnarztbesuch entsprechend bei.  

Zahnarztbesuch 1

                   Zahnarztbesuch 2

 

Büchergeschenk der Rotarier an unsere Drittklässler

Vor kurzem besuchte ein Vertreter des Rotary-Clubs Dingolfing-Landau die Grundschule Teisbach und hatte für alle Kinder der dritten Klasse ein Geschenk dabei - den Kinderroman "Hamsteralarm". Durch dieses Geschenk zur Bildungsförderung von Schulkindern wollen die Rotarier einen Beitrag zu Verbesserung der Lesekompetenz leisten. Neugierig auf die sowohl spannenden als auch witzigen Abenteuer zweier Hamster nahmen die Kinder ihr Taschenbuch "Hamsteralarm" entgegen und freuen sich bereits auf das gemeinsame Lesen und Aufbereiten dieser Geschichten.   

Büchergeschenk

Fußballturnier

Jedes Jahr wird im Sommer aus allen Grundschulen des Landkreises der Fußballkreissieger gekürt. Um die beste Mannschaft der Schule in dieses Finale zu schicken, musste erst ein schulinternes Turnier stattfinden. So traten sich am letzten Freitag die 3. und 4. Klasse am Teisbacher Fußballplatz gegenüber. Perfekt ausgestattet mit Trikots der hiesigen Fußballjugend und begleitet von einer großen Fangemeinde konnte das große Spiel starten.

Fußball 1 Fußball 3 Fußball 4

Fußball 2 Fußball 5.1

Der Fanblock

 

 Fußball 6 

Fußball 7

 

 

 

Die Siegermannschaft der 4. Klasse 

 

 

 

 

Welttag des Buches - Fahrt der 4. Klasse zum Bücherladen 

Letzten Donnerstag besuchte die 4. Klasse den Bücherladen in Dingolfing. Nachdem die Schüler ausführliche Informationen über den Weg eines Buches vom Verlag bis in die Buchhandlung bekommen haben, stellte Herr Heder den Kindern die verschiedenen Abteilungen des Bücherladens vor und erzählte dabei interessante Details über einzelne Bücher und Autoren. Anschließend hatten die Schüler Gelegenheit, selbst in verschiedenen Büchern zu schmökern. Im Rahmen der Aktion "Ich schenk dir ein Buch", die alljährlich zum Welttag des Buches von der Stiftung Lesen organisiert wird, bekam jeder Schüler am Ende des Besuches das Taschenbuch "Das geheimnisvolle Spukhaus" geschenkt. Bei der gemeinsamen Lektüre versuchen die Vierklässler gerade, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Bücherladen 1 Bücherladen 2 Bücherladen 3

Bücherladen 4 Bücherladen 5 Bücherladen 6

 

Bild des Monats im Mai

Bild des Monats Mai

Leonie, 1. Klasse

 

Sprossen auf der Fensterbank

Am Montag vor den Osterferien besuchte die Fachlehrerin Frau Anneser ihre ehemalige Schule um den Kindern gesunde Ernährung näher zu bringen. Da im Frühjahr frische Vitamine noch rar sind, ist die Aktion "Sprossen auf der Fensterbank" eine gute Möglichkeit, unseren Körper mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen zu versorgen. Die Lehrkraft, welche im Bund Naturschutz und Slow Food e.V. aktiv ist, erklärte den Schülern - ganz nach der Philosophie von Slow Food "gut, sauber und fair" - wie aus unbehandelten Radieschensamen eine leckere Vitaminbombe wird. Lediglich ein Glas, ein Sieb sowie Licht, Wasser und Wärme sind dafür nötig.

Die Kinder durften sogleich ihre Samen im Wasser quellen lassen und wurden von der Fachfrau angeleitet, die Samen täglich zu spülen. Nach fünf Tagen hatten sich in den Gläsern die Samen zu schmackhaften Radieschen-sprossen entwickelt, sodass sie verzehrbereit waren. Im Rahmen eines Osterfrühstücks genossen die Kinder ihre Radieschensprossen auf Butterbroten, welche vom Elternbeirat großzügigerweise gespendet wurden.

Hochmotiviert, diesen gesunden Snack weiterhin selbst zu ziehen, planten die Schüler bereits das nächste gesunde Schulfrühstück. Großer Dank galt dabei Frau Anneser für die Spende der Samen und dass sie es immer wieder schafft, bei unseren Schulkindern, gemäß dem Lehrplan, die Freude an gesunden Lebensmitteln zu wecken.    

Sprossen auf der Fensterbank 1  Sprossen auf der Fensterbank 4  Sprossen auf der Fensterbank 2  

Sprossen auf der Fensterbank 6  Sprossen auf der Fensterbank 3   Sprossen auf der Fensterbank 5

 

Unter freiem Himmel gebetet

Vor den Osterferien feierten wir erstmals auf unserem Pausenhof einen ökumenischen Gottesdienst, welcher von Pfarrer Dr. Tomy aus der Pfarrgemeinde St. Vitus und Pfarrer Frör aus der evangelischen Kirchengemeinde Dingofing zelebriert wurde. Auch die Kinder aller Klassen durften sich mit Beiträgen zum Thema "Wir feiern die Auferstehung Jesu" einbringen und gestalteten den Gottesdienst, begleitet von Lehrerin Frau Eberl, musikalisch mit.  

Ostergottesdienst 1  Ostergottesdienst 2

 

Fahrradprüfung in der 4. Klasse

Nachdem die 4. Klasse im HSU-Unterricht das Thema Radfahren intensiv durchgenommen hat, ging es darum, das Wissen auch in der Praxis anzuwenden. Mit den beiden Polizisten, Herrn Führmann und Herrn Mühlberger, übten die Viertklässler in Dingolfing am Verkehrsübungsplatz z.B. das Linksabbiegen, das Vorbeifahren an einem Hindernis und das richtige Verhalten bei verschiedenen Verkehrszeichen und an Ampeln. Nach dem Bestehen der theoretischen und praktischen Fahrradprüfung durften alle Schüler der 4. Klasse in Kleingruppen zusammen mit den Polizisten ihr Können im Realverkehr auf Dingolfings Siedlungsstraßen unter Beweis stellen.

Radfahren 1 Radfahren 2 Radfahren 3 RAdfahren 4

 

Volleyballtraining mit dem TV Dingolfing

Am letzten Freitag besuchten uns zwei Volleyballtrainer um den Kindern der dritten und vierten Klasse die Ballsportart Volleyball näher zu bringen. Hochmotiviert versuchten sich die Schüler unter fachkundiger Anleitung beim Baggern und Pritschen.

Volleyball 1  Volleyball 2  Volleyball 3

 

Schulkinowoche

Schulkinowoche 2017 

In der Woche vom 27. - 31. März 2017 fand in Bayern die vom Ministerium unterstützte Schulkinowoche statt. Auch die Grundschule Teisbach nahm die Gelegenheit für einen vergünstigten Kinobesuch wahr und reservierte für alle vier Klassen Plätze im Kinosaal. Gezeigt wurde für uns der Film "Moritz in der Litfasssäule", ein DDR-Film von 1987, der sowohl die Kinder als auch die Lehrkräfte herrlich amüsierte.  

 

Großzügige Spender für unseren Jugendherbergsaufenthalt

Unsere zweite und dritte Klasse plant einen Aufenthalt in der Jugendherberge Landshut. Natürlich soll diese Fahrt für die Eltern der Kinder nicht zu teuer werden. So machten sich Frau Lammer und der Elternbeirat auf die Suche nach großzügigen Spendern.

Am letzten Donnerstag wurden diese zu einem kleinen Umtrunk in die Schule eingeladen, wobei sich Frau Lammer sehr herzlich für die überaus großzügige Unterstützung bedankte und Genaueres zu dem Aufenthalt in Landshut erklärte. Diese Woche soll bei den Kindern nicht nur soziale Kompetenzen fördern, sondern auch durch vielfältige kulturelle und sportliche Programmpunkte zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.  

Foto der Spendenübergabe für die Jugendherberge

(Stadt Dingolfing, Volksbank Teisbach, Sparkasse Teisbach, Elternbeirat, Narrenhochburg Teisbach, Automotive Schmid, Büroservice Däullary, Firma Schmeißer, Zeltverleih Märkl)

 

Malwettbewerb der vr-Bank

Titelbild

Bereits zum 47. Mal veranstalteten die Volksbanken und Raiffeisenbanken ihren internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ". Das Thema lautete in diesem Jahr "Freundschaft ist bunt". Das Ziel war es, über die Bedeutung von Freundschaft und ihre Vielfalt, die das Leben bestärkt, reich und bunt machen kann, nachzudenken und in einem kreativen Prozess zum Ausdruck zu bringen. Auch die Kinder der Grundschule Teisbach setzten sich intensiv mit diesem Thema auseinander und gestalteten wunderschöne Gemälde. In jeder der vier Klassen wurden die schönsten drei Bilder gekürt und an die Jury aller 12 Schulen im Bereich der Volksbank-Raiffeisenbank Dingofing eG übergeben.

Geschäftsstellenleiter Stafan Krammer von der Filiale Teisbach nahm sich dies zum Anlass, den 71 Teilnehmern unserer Schule einen Besuch abzustatten und die Preisverleihung vorzunehmen. Die zwölf Klassensieger erhielten  als Anerkennung für ihre kreativen Werke schöne Preise. Aber auch alle anderen teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten einen Grund sich zu freuen, denn sie erhielten alle ein Geschenk als Dank. 

Malwettbewerb 1  Malwettbewerb 2  Malwettbewerb 3

Emma, Florian, Maximilian

Malwettbewerb 4  Malwettbewerb 5  Malwettbewerb 6

Sophie, Marie, Vigan

Malwettbewerb 7  Malwettbewerb 8  Malwettbewerb 9

Isabell, Laura, Alina

Malwettbewerb 10  Malwettbewerb 11  Malwettbewerb 12

Mira, Jakob, Julian

 

Unsinniger Donnerstag

Am Unsinnigen Donnerstag fand ein lustiger Faschingsvormittag an der Grundschule Teisbach statt. Die vier Grundschulklassen und ihre Lehrer versammelten sich in der dekorierten Mehrzweckhalle. Auch die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen waren eingeladen. Mit Klatschen wurde die Kindergarde und ihr Kinder- und Jugendwart Bernhard Kohl von den begeisterten Zuschauern begrüßt. Die Viertklässler beeindruckten mit einem zackigen Gardemarsch-Medley und einem schmissigen Charlston-Showtanz. Nach einigen Dankesworten wurden auch Orden an Lehrkräfte überreicht. Der Hofnarr versprühte Energie mit seinem Teufelsrad und animierte alle Anwesenden zum krönenden Abschluss zu einem "Fasching Hoch!".

DSC00193 Foto Garde 1 Fotos Garde 2 

Unsinniger Donnerstag 4  Unsinniger Donnerstag 5  Unsinniger Donnerstag 6

Mit einem Krapfen für jedes Kind, gespendet und verteilt durch den Elternbeirat, stürmten die gut gelaunten Schüler zum nächsten Highlight des Tages. Dann auch ein Besuch der Eishalle Dingolfing stand noch auf dem Programm. Vergnügt drehten Kinder, Lehrkräfte und helfende Eltern noch zahlreiche Runden auf dem Eis.

Unsinniger Donnerstag 7  Unsinniger Donnerstag 8  Unsinniger Donnerstag 9

 

Weihnachtsgottesdienst

Weihnachtsgottesdienst 1 Weihnachtsgottesdienst 2

Voller Vorfreude auf Weihnachten feierten die Schüler der Grundschule Teisbach mit ihren Lehrkräften und den anwesenden Eltern einen Weihnachtsgottesdienst und stimmten sich auf die Festtage ein. Frau Eberl und Frau Rückl übernahmen die Gestaltung und übten mit allen Klassen Texte und Lieder ein.

 

Adventfeier mit der Teisbacher Schulfamilie

Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste durch Schulleiterin Karin Lammer und den zweiten Elternbeiratsvorsitzenden Werner Schmeißer stimmten die musikalischen und humorvollen Beiträge der einzelnen Klassen auf Weihnachten ein.

Adventfeier 1 Adventfeier 2 Adventfeier 3 Adventfeier 4

Der Elternbeirat sorgte mit Feuerkörben und Lichterketten am Pausenhof für behagliche und weihnachtliche Stimmung sowie mit Glühwein, Kinderpunsch und warmem Leberkäse für das leibliche Wohl. 

Adventfeier 5

In den Klassenzimmern wurden eifrig die von der Bäckerei Heidobler gespendeten Lebkuchenherzen mit Hilfe des Elternbeirats und fleißiger Eltern verziert.

Adventfeier 6  Adventfeier 7

 

... in der Teisbacher Weihnachtsbäckerei

P1080882 P1080895 P1080903 P1080941 P1080983

Mandeln, Nüsse, Ingwer, Rosinen und ZImt - typische Zutaten in der Weihnachtszeit für Zimtsterne und Schoko-Knusper-Häufchen! Mit den beiden Elternteilen Frau Huber und Frau Erhardsberger durften die Schüler der 2. Klasse im Küchenbereich der Mehrzweckhalle Weihnachtsplätzchen backen. Mit Backschürzen ausgestattet sammelten die Kinder dann grundlegende Erfahrungen als Konditoren-Lehrlinge: zerkleinern, abwiegen, verrühren, ausrollen, ausstechen und bestreichen. 200 leckere Plätzchen waren das Ergebnis. Alle Schüler der GS Teisbach konnten deshalb mit zwei verschiedenen Plätzchensorten versorgt werden. Die fleißigen Zweitklässler bekamen natürlich die doppelte Menge, so dass auch die eigenen Eltern von dem Backwerk naschen konnten. Ein herzliches Vergelt´s Gott an unseren Elternbeirat, der die anfallenden Kosten für diese Aktion vollständig übernommen hat.

 

Technik für Kinder

Technik für Kinder Abschluss

Am letzten Projekttag unseres Technikkurses durften wir neben den Tutoren der Firma Staudinger und ihrer Betreuerin Frau Vogginger auch den Ausbilder Herrn Hölzl und Ben Grischke, ein Elternbeiratsmitglied sowie Staudinger-Mitarbeiter, an unserer Schule begrüßen. Frau Lammer bedankte sich mit kleinen Präsenten für die außergewöhnlich gute Unterstützung bei der Durchführung dieses Projekts. Aber auch Herr Hölzl und Frau Vogginger hatten besondere Geschenke im Gepäck. Zum Einen die Zusicherung, dass die Firma Staudinger auch im nächsten Jahr sehr gerne wieder an die Grundschule Teisbach kommen wird und zum Anderen dürfen die talentiertesten drei Kinder der Klasse demnächst die Firma Staudinger besuchen, um sich ein Bild von der Firma zu machen und vor Ort den Lötkolben glühen zu lassen. Alle Kinder der vierten Klasse waren sich einig, dass dieser Technikkurs ein voller Erfolg war, und  - wer weiß - vielleicht wurde in diesem Kurs der Grundstein für die ein oder andere Technikkarriere gelegt. 

 

Drittklässler verbringen einen Vormittag bei der Feuerwehr

Feuerwehr 1   Feuerwehr 2   Feuerwehr 4

"Feuer, Verbrennung und Brandschutz" - so lautet das aktuelle Thema im Sachunterricht der 3. Klasse. Selbstverständlich gehört hierbei auch ein Besuch bei der örtlichen Feuerwehr dazu, zumal der 1. Vorsitzende des Vereins Vater einer Schülerin ist. Zusammen mit dem 1. Kommandanten Herrn Manfred Deutz und der aktiven Feuerwehrfrau Ramona Gmeinwieser begrüßte der Vorsitzende Thomas Rothlehner die Schüler mit ihrer Lehrerin Karin Lammer. Nachdem die Kinder erfahren haben, wie sie im Notfall Hilfe holen können und die Aufgaben der Feuerwehr erläutert wurden, demonstrierten die Aktiven der Wehr in einem Versuch, warum im Brandfall die Sauerstoffzufuhr unterbunden werden muss. Danach erkundeten die Kinder die Schutzausrüstung der Feuerwehrleute sowie die Ausstattung der Fahrzeuge. Besondere Highlights waren dabei die Ausfahrt mit dem neuen Feuerwehrauto der Teisbacher Wehr sowie das Anprobieren der Einsatzkleidung. Schließlich wurde der Ernstfall simuliert und die Kinder konnten, zum Teil erstmals im Leben, mit einem Feuerlöscher hantieren und das eigens für sie gelegte Feuer am Vorplatz des Feuerwehrhauses löschen. Da Arbeit bekanntlich hungrig macht, spendierte die Freiwillige Feuerwehr allen Kindern der 3. Klasse Getränke, einen Donut und Süßigkeiten. Voller neuer Eindrücke und ausgestattet mit einem Flyer über "Retten - Löschen - Bergen - Schützen" bedankten sich die Kinder und machten sich auf den Weg zurück zur Schule.  

Feuerwehr 3

Der Nikolaus besucht unsere Schüler

Nikolaus 8

Auch die Grundschule Teisbach wurde am 6. Dezember vom heiligen Nikolaus besucht. Die Klassen 2 bis 4 bekamen einen großen Sack mit liebevoll gepackten Geschenken für jedes Kind vor die Klassenzimmertür gestellt. Die 23 Kinder der ersten Klasse wurden persönlich besucht und begrüßten ihn mit einem fröhlichen "Guten Morgen, lieber Nikolaus!". Im Schein der Adventskranzlichter bedachte er jedes Kind einzeln mit lobenden, sowie auch manchmal mit tadelnden Worten. Wichtig waren dem Nikolaus vor allem Aufmerksamkeit und Höflichkeit dem Lehrer und den Mitschülern gegenüber, aber auch das Spielen darf nach dem vielen fleißigen Lernen nicht zu kurz kommen, so seine eindringlichen Worte. Die Kinder bedankten sich mit einem schön gesungenen Lied und einem ebenso extra einstudierten Gedicht für den netten Besuch des Heiligen. Zum Abschluss wurden die Kinder noch mit einer Gabe aus dem großen Nikolaussack belohnt, was allseits für viele freudige Gesichter sorgte. Als zusätzliche Überraschung gab es für die Kinder der ersten Klasse an diesem Tag keine Hausaufgaben.

 

Segnung der Adventskränze

P1090791

Zu Beginn der Adventszeit wurden auch heuer wieder die verschiedenen, wunderschön gestalteten Adventskränze von Pfarrer Dr. Tomy gesegnet. In einem großen Kreis kamen die vier Klassen mit ihren Lehrern zusammen und sangen die erste Strophe des Adventsliedes "Wir sagen euch an den lieben Advent". Anschließend sprach Dr. Tomy ein Gebet, segnete die Kränze und die Kinder durften selbst das erste Licht an den jeweiligen Kränzen entzünden. Danach erzählte Herr Reicheneder über die Bedeutung des Advents und erklärte die Symbolik des Adventskranzes. Mit einem weiteren Adventslied klang die beschauliche Segnung aus. An den Augen der Kinder konnte man bereits die große Vorfreude auf die kommenden Adventswochen erkennen.

 

Aktion "Geschenk mit Herz"

DSC00604  Geschnek mit Herz 2   Geschenk mit Herz 3

Die Vorbereitungen für das Fest der Freude haben bei der Hilfsorganisation humedica (Kaufbeuren) und Sternstunden e.V. (München), der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, längst begonnen: Die Weihnachtspäckchenaktion "Geschenk mit Herz" startete in eine neue Runde. Die Grundschule Teisbach war auch in diesem Jahr wieder mit dabei.

Nicht überall sind Weihnachtsgeschenke eine Selbstverständlichkeit, nicht überall ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres. Millionen Kinder dieser Welt leben in Armut - ohne der Hoffnung auf ein wenig Freude an Weihnachten. Um auch bei diesen Kindern Weihnachtsfreude, Lachen und strahlende Kinderaugen hervorzurufen, packten unsere Teisbacher Schulkinder zusammen mit ihren Eltern liebevoll gefüllte und bunt verzierte Päckchen.

Am Donnerstag wurden die 39 "Geschenke mit Herz" von unserer Schule abgeholt. Die schenkenden Kinder durften ihr Päckchen eigenhändig zum Lastwagen tragen, so dass diese rechtzeitig zum Fest in den Händen der Kinder landen und Teil einer großartigen Aktion sind, bei der gemeinsam tausende Kinder in mehr als fünfzehn Ländern unserer Erde glücklich gemacht werden.

Herzlichen Dank an alle Schüler und Eltern, die sich an dieser wunderbaren Aktion beteiligt haben.

 

Auf die Plätze ... fertig ... lesen!

Übergabe der Lesestart-Sets an die Erstklässler

 Fotos Lesestartsets

Wie an vielen Grundschulen bundesweit bekamen die Kinder der 1. Klasse ihr eigenes Lesestart-Set von der Stiftung Lesen. Das Lesestart-Set beinhaltete ein altersgerechtes Buch zum (Vor-)Lesen für zu Hause. Alle Kinder sind motiviert für das Erlernen der Buchstaben, so dass es sicher bald richtige Leseratten oder Lesemäuse geben wird.  

 

Der neue Schülerbeirat

2016 17 s beirat gesamt

Im Schuljahr 2016/2017 setzt sich der "Schülerbeirat" an der Grundschule Teisbach aus folgenden Klassensprechern zusammen:

- 1. Klasse: Emma Schober und Gabriel Sterr

- 2. Klasse: Marie Huber (1. Vorsitzende) und Elias Knab (2. Vorsitzender)

- 3. Klasse: Pia Schober und Simon Schmeißer

- 4. Klasse: Johanna Ritthaler und Kevin Biro

Bei Bedarf können jederzeit weitere Mitglieder aus der Schülerschaft kooptiert werden. Ab diesem Schuljahr finden pro Halbjahr zwei Konferenzen statt. Im Mittelpunkt der ersten Sitzung stand die Wahl eines Führungsduos: mit Marie Huber und Elias Knab leiten wie bereits im letzten Schuljahr wiederum die beiden Zweitklässler das Gremium. Alle Arbeiten werden jeweils von einem Vertreter aus dem Elternbeirat (Werner Schmeißer) und einem Vertreter aus dem Lehrerkollegium (Helmut Reicheneder) begleitet. Weiterhin kann die Schulleiterin, Karin Lammer, jederzeit an den Sitzungen des Schülerbeirates teilnehmen.

Derzeit werden die von den Mitschülern eingebrachten Vorschläge, um den Begriff "Schülerbeirat" durch einen zeitgemäßeren Titel zu ersetzen, gesichtet bzw. bewertet.

 

Den Wald erkundet

Foto Walderlebnispfad 3. Klasse Grundschule Teisbach

Am Freitag, 11. November, besuchte die dritte Klasse den Walderlebnispfad der VR-Bank in Parnkofen. Nachdem sich die Kinder in den letzten Wochen im Heimat- und Sachunterricht mit dem Thema Wald beschäftigt hatten, durften sie nun das Gelernte in der Natur entdecken. Auf dem Weg durch den Wald trotzten die Kinder dem ungemütlichen Wetter und horchten aufmerksam den Erklärungen von Waldpädagogin Ingrid Fürst. So verriet sie den Drittklässlern in einer unterhaltsamen Geschichte, warum die Rinde der Eiche zerfurcht ist. Angekommen in der Volksbank-Rasthütte breiteten die Kinder ihre gefundenen Waldschätze aus und demonstrierten Frau Fürst ihr recht umfangreiches Waldwissen. In einer Regenpause sollten die Kinder weitere Waldschätze wie "etwas Weiches", "etwas Spitzes", "etwas Glattes" und vieles mehr sammeln, wobei sie durch die Bewegung und den Eifer beim Suchen die Kälte schnell vergaßen. Wieder zurück in der Hütte präsentierte Frau Fürst den Kindern einige Waldbewohner und erläuterte deren Aussehen und Lebensweise. Nachdem sich die Gäste aus Teisbach bei der Waldpädagogin für den erlebnisreichen und gelungenen Vormittag bedankt hatten, marschierten sie mit vielen schönen Eindrücken und neu erworbenem Wissen durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

 

Technik für Kinder -  eine neue Runde hat begonnen

Auch in diesem Schuljahr bieten wir wieder für die Kinder der vierten Jahrgangsstufe das Technikprojekt "Kinder entdecken Technik" als Arbeitsgruppe an. Auszubildende der Firma Staudinger bringen als Tutoren mit unseren Viertklässlern auf spielerische Art und Weise Lötkolben zum Glühen. Sie tauchen in die Welt der Technik ein und fertigen dabei Taschenlampen, Wechselblinker und Sirenen an. Doch nicht nur die Tutoren werden von der Firma Staudinger gestellt, es wird auch der Großteil der Kosten für dieses Projekt übernommen. Herzlichen Dank für diese überaus großzügige Spende! 

Set 1

 

Schulausflug ins Freilichtmuseum Massing

Unser diesjähriger Schulausflug war ein Ausflug in die Vergangenheit und stand ganz im Zeichen des ländlichen Lebens vor etwa hundert Jahren. So durften die Kinder, eingeteilt in drei Gruppen, verschiedene Stationen durchlaufen.

Führung durch einen Vierseithof

Foto Massing Führung verkleinert  Massing am Hof verkleinert

Buttern und anschließende Brotzeit mit selbstgemachter Butter und Buttermilch

Foto Buttern Butterfass Homepage verkleinert  Foto Buttern essen verkleinert

Kegeln auf der über hundertjährigen Kegelbahn

Foto Kegeln verkleinert

Wir danken dem Elternbeirat und der Stadt Dingolfing für die großzügige Unterstützung bei unserem Ausflug. 

 

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

"Energie: nicht allein die Menge macht`s" war das Thema in diesem Jahr. Dabei haben wir das Motto sowohl durch nachhaltigkeits-als auch gesundheitsbezogene Aktivitäten umgesetzt.

Am Montag und Dienstag besuchten die Kinder, unter fachkundiger Führung durch den Klimaschutzmanager Herrn Riemer von den Stadtwerken, das Heizwerk und den Hochbehälter der Stadt Dingolfing.

      Foto 2 Heizwerk verkleinert   Foto 1 Heizwerk verkleinert  Foto Wasserwerk verkleinert

Am Mittwoch ging es um die Energieversorgung des eigenen Körpers. Frau Huber vom Elternbeirat erklärte den Kindern die Qualität der Nahrung in ihrem Nutzen für bestimmte Zwecke wie Lernen, Sport oder die Regeneration im Schlaf. Natürlich durften die Kinder die vom Elternbeirat gespendeten Lebensmittel auch ausgiebig kosten.

Foto 1 Energiezufuhr verkleinert   Foto 2 Energiezufuhr verkleinert

Den Abschluss unserer Energiewoche bildete ein Bewegungsparcours mit unserem Praktikanten Lukas Bartlsperger. Hierbei stellten die Kinder fest, wie schnell die eigene Energie auch wieder verbraucht werden kann.

Fotos 1 Bewegungsparcours verkleinert  Foto 3 Bewegungsparcours   Foto 2 Bewegungsparcours verkleinert

 

Die 4. Klasse besuchte das Dingolfinger Rathaus

Am Dienstag fuhren wir mit dem roten Dingo zu unserem 1. Bürgermeister Herrn Josef Pellkofer ins Rathaus Dingolfing. Im Rathaus wurden wir von zwei Mitarbeitern empfangen. Als Erstes zeigten sie uns das Standesamt. Dort müssen Paare sich melden, wenn sie heiraten wollen. Anschließend wurden wir in das Büro von Herrn Pellkofer gebracht. Der Bürgermeister begrüßte uns und freute sich über unseren Besuch. Jetzt durfte jeder von uns fünfzehn Schülern eine Frage stellen. Nachdem Herr Pellkofer alle Fragen beantwortet hatte, verabschiedeten wir uns von ihm und gingen weiter zur Ausweisstelle. Dort muss man hin, wenn man einen neuen Ausweis benötigt. Jeder Schüler durfte sich sein Passbild zeigen lassen. Zum Abschluss durften wir den kleinen und großen Sitzungssaal besichtigen. Bevor wir dann wieder zur Schule zurückfuhren, besuchten wir noch den Amtsschimmelbrunnen vor dem Rathaus, das Wollertor, den Fischerbrunnen und den Marienplatz.

(geschrieben von Sebastian Straßer, 4. Klasse)

Bild Rathaus 1  Bild Rathaus 2

 

Unser Bild des Monats im Oktober

 

DSC00557

 

Herbstwandertag

Am Dienstag nutzten wir das schöne Herbstwetter für unseren ersten Wandertag in diesem Schuljahr. Dabei nahmen die 1. und  die 2. Klasse das Angebot einer Mutter an, im Rahmen der Elternschatztruhe deren Jagdrevier in Piegendorf kennenzulernen und dort einen spannenden Tag zu erleben. Die Kinder der dritten und der vierten Klasse unternahmen eine Wanderung an der Isar entlang nach Loiching. Am Ziel Spielplatz angekommen, konnten sie sich an den Spielgeräten austoben oder ihre Brotzeit genießen.

frau staudinger

DSC00547

 

Unsere Bedarfstafel ist wieder im Einsatz

Die Idee einer Bedarfstafel entstand im letzten Schuljahr im Zuge der Zusammenarbeit Elternhaus und Schule als Bildungs- und Erziehungspartner. Diese Tafel bietet die Gelegenheit, an die Eltern mit der Bitte um Unterstützung heranzutreten. Aktuell bittet Frau Eder um Naturmaterial zur herbstlichen Gestaltung unseres Schulhauses.

DSC00555

 

Elternbeirat überreicht Pausenhofgeräte

Der Schülerbeirat der Grundschule Teisbach hatte zum Ende des Schuljahres 2015/2016 den Schulleiter Jürgen Kölbl zu einem Gespräch eingeladen. Thematisch wurden vor allem Möglichkeiten erörtert, wie der Pausenhof moderner und kindgerechter gestaltet werden könnte. Neben einer Hüpfburg und verschiedenen Rutschen wurde auch der Wunsch nach einem Pool geäußert. Weiterhin sprach man an, dass mittlerweile einige kleinere Pausenhofgeräte aus der Pausenkiste aufgrund erheblicher Verschleißerscheinungen ersetzt werden sollten. Die Mädchen wiesen zudem daraufhin, dass speziell für sie nur mehr wenige Spielgeräte vorhanden seien. Als Vertreter des Elternbeirates war deren 2. Vorsitzender Werner Schmeißer anwesend. Er sagte sofort zu, die Anliegen der Kinder in der nächsten Sitzung seines Gremiums zu behandeln. Bereits eine Woche später überraschte er die Schüler der Grundschule Teisbach mit einer Vielzahl von Spielgeräten.

Zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurden diese jetzt von dem Schülerbeiratsvorsitzenden Simon Schmeißer zusammen mit seinem Team vorgestellt und in den bereits vorhandenen Fundus eingegliedert. Die gesamte Schulfamilie bedankt sich herzlich beim Elternbeirat für diese großzügige Aktion und wünscht: "Viel Abwechslung und Spaß mit der neuen Ausstattung."

2016 09 sbeirat spielgeräte

 

Sicherheitswesten für die Kinder

Passend zum Herbstanfang beschenkte der ADAC-Clubbeauftragte des MSC Dingolfing Werner Götz unsere Schulanfänger mit reflektierenden Sicherheitswesten und gelben Kappen. "Trägt ein Kind so eine Sicherheitsbekleidung, kann es schon auf eine Entfernung von 150 Metern erkannt werden", so Götz. Im Anschluss wurden voller Stolz die Westen und Mützen bei einem Rundgang durch Teisbach mit Klassenlehrerin Marlies Eder ausgeführt und im Verkehrsunterricht deren Wichtigkeit demonstriert.

Foto Sicherheitswesten

 

Endlich ist es soweit - das neue Schuljahr hat begonnen!

Zu Beginn des neues Schuljahres versammelten sich am Dienstag alle Kinder der Grundschule in der Pfarrkirche St. Vitus zum Anfangsgottesdienst, der von Pfarrer Jojimon Lukose zelebriert wurde. Mit lieben Worten begrüßte der Pfarrer alle Anwesenden, besonders den Erstklässlern wünschte er viel Freude in ihrer bevorstehenden Schulzeit. Einige Kinder der 4. Jahrgangsstufe gestalteten zusammen mit Lehrerin Ursula Eberl den Gottesdienst musikalisch und sprachen Fürbitten für ein gutes Schuljahr ohne Unfälle und mit viel Freude am Lernen. Nach dem Abschlusslied "Da berühren sich Himmel und Erde" erteilte der Pfarrer den Erstklässlern noch seinen Segen.

Bild Kirche

 

DSC00506

 

Im Anschluss an den Gottesdienst durchschritten die kleinen Schulanfänger ein langes Spalier ihrer Mitschüler, so dass einem gelungenen Schulstart nichts mehr im Wege stand. Schulleiterin Karin Lammer begrüßte alle Kinder, insbesondere die Schulanfänger und ihre Eltern mit aufmunternden Worten und entließ die Kinder in ihre ersten Schulstunden des Schuljahres 2016/2017.

Spalier etwas kleiner

 

 

Der Beginn des neuen Schuljahres:

 

Dienstag, 13. September 2016: Beginn des neuen Schuljahres

                                                  Unterrichtsbeginn: 7.45 Uhr, Unterrichtsende: 11.00 Uhr

                                                 

                                                  Der Anfangsgottesdienst findet um 8.15 Uhr statt.

                                                  Die Eltern der Schulanfänger bringen die Schülerinnen und Schüler bis 7.45 Uhr in die

                                                  Schule. Das Klassenzimmer befindet sich im Erdgeschoss.

                                                 

                                                  Die Kinder gehen dann gemeinsam als Klasse zum Gottesdienst, in dessen Anschluss

                                                  eine Kindersegnung stattfindet.

 

Mittwoch, 14. September 2016: Klassenleiterunterricht, Unterrichtsende: 11.00 Uhr für alle Klassen

 

Donnerstag, 15. September 2016: Klassenleiterunterricht, Unterrichtsende: 12.00 Uhr für alle Klassen

 

Freitag, 16. September 2016: Unterricht laut Stundenplan

                                                Unterrichtsende 1./2. Klasse: 11.00 Uhr

                                                                           3./4. Klasse: 12.45 Uhr